Das Wichtigste auf einen Blick:

Therapie für extreme Fälle

Der Filmtitel „Elternschule“ ist missverständlich, denn es geht nicht um Ratschläge für die alltägliche Kindererziehung – sondern ausschließlich um die Therapie von extrem verhaltensauffälligen Kindern und ihren Eltern.

3 Wochen Therapie in 120 Minuten

Ein Film zeigt nur einen kleinen, sehr konzentrierten Ausschnitt aus der Arbeit der Pädagogen, Psychologen und Ärzte der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. In der Realität verteilt sich die Therapie in der Klinik auf drei Wochen und viele, viele kleine Schritte. Der größte Anteil des Klinikaufenthaltes sind schöne und entspannte gemeinsame Aktivitäten der Familien, die weniger „spannend“ sind und so im Film natürlich nur am Rande vorkommen.

Unseren Kindern geht es super.

Auch Wochen, Monate oder Jahre nach der Behandlung. Die Kinder haben ihre chronischen Erkrankungen überwunden, schlafen und essen wieder, kooperieren mit ihrer Umwelt. Viele Familien haben in der Klinik wieder zueinandergefunden und sind dem Team der Abteilung für ihre Arbeit und Hilfe unsagbar dankbar.
Top